Frankreich: Standard & Poor’s Rating-Panne

Verfasst von am Fr., 11.11.2011 - 09:39

Frankreich: Standard & Poor's Rating-Panne

Foto: photocase.com © fiendorange

PARIS (DerFinanzer) – Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Bonität Frankreichs irrtümlich herabgestuft. Wie „Stern.de“ berichtet, habe die Ratingagentur die fehlerhafte Beurteilung der französischen Kreditwürdigkeit an einige Abonnenten verschickt und erst zwei Stunden später den Irrtum eingeräumt.

S&P erklärte, dass ein technischer Defekt schuld an der Rating-Panne sei und betonte, das die Bonität Frankreichs immer noch mit der Bestnote „AAA“ bewerte werde und auch der Ausblick weiterhin stabil sei. Obwohl das fehlerhafte Papier nur zwei Stunden im Umlauf war, sanken die Aktienkurse in New York vorübergehend. Ebenso verloren auch die französischen Staatsanleihen deutlich an Wert.

Am Rande der Wirtschaftskonferenz in Lyon erklärte Frankreichs Finanzminister Francois Baroin die Rating-Panne für „ziemlich schockierend“. Baroin erwarte, dass die Regulierungsbehörden die Ursachen und Folgen der fehlerhaften Bewertung durch Standard & Poor’s untersuchen. Infolgedessen wurde durch die französische Börsenaufsicht eine entsprechende Untersuchung eingeleitet. Auch S&P sei an der Aufklärung interessiert und wolle ebenfalls herausfinden, wie eine derartige Mitteilung automatisch versendet werden konnte.