Panasonic: Verlustwarnung 7,8 Mrd. Euro Minus

Verfasst von am Fr., 3.02.2012 - 09:51

Das japanische Elektronikunternehmen Panasonic hat eine Verlustwarnung herausgegeben. Demnach soll im Gesamtjahr ein Minus von 7,8 Milliarden Euro (780 Milliarden Yen) entstanden sein.

Das japanische Elektronikunternehmen Panasonic hat eine Verlustwarnung herausgegeben. Demnach soll im Gesamtjahr ein Minus von 7,8 Milliarden Euro (780 Milliarden Yen) entstanden sein. Foto: wikimedia.org © Chong Fat.


TOKIO (DerFinanzer) – Das japanische Elektronikunternehmen Panasonic hat eine Verlustwarnung herausgegeben. Demnach soll im Gesamtjahr ein Minus von 7,8 Milliarden Euro (780 Milliarden Yen) entstanden sein. Das berichtet die Nachrichtenagentur „Reuters“ am Freitag.

Panasonic hat durch hohe Ausgaben für den Konzernumbau bereits Quartalsverluste von 2 Milliarden Euro (197,6 Milliarden Yen) im vierten Quartal 2011 verbucht. Im Vorjahreszeitraum konnte Panasonic noch einen Gewinn von rund 115 Milliarden Yen erzielen. Experten hatten Panasonic bessere Zahlen vorausgesagt. Sie gingen von einem Quartalsverlust von 8,4 Milliarden Yen aus und für das Gesamtjahr erwarteten sie ein Defizit von 470 Milliarden Yen.

Panasonic ist nicht das einzige Elektronikunternehmen, welches momentan Probleme hat. So haben auch Unternehmen wie Sony oder Sharp Probleme durch die schwache Nachfrage, der starken Währung Yen und generell dem hart umkämpften Elektronik-Markt. Vor allem die starke Konkurrenz durch Samsung macht den Elektronikkonzernen Probleme. Das Geschäftsjahr von Panasonic geht noch bis Ende März 2012, daher werden erst für April genaue Zahlen erwartet.