Venezuela kämpft mit Inflationrate von 28 Prozent

Verfasst von am Fr., 6.01.2012 - 10:47

Venezuela hat mit einer hohen Inflationsrate zu kämpfen. Die venezolanische Teuerungsrate erreichte 2011 27,6 Prozent und ist die zweithöchste der Welt.

Venezuela hat mit einer hohen Inflationsrate zu kämpfen. Die venezolanische Teuerungsrate erreichte 2011 27,6 Prozent und ist die zweithöchste der Welt. Foto: photocase.com © minimalism

CARACAS (DerFinanzer) – Venezuela hat mit einer hohen Inflationsrate zu kämpfen. Die venezolanische Teuerungsrate erreichte 2011 27,6 Prozent und ist die zweithöchste der Welt. Das teilte die Zentralbank des Landes am Donnerstag mit.

Venezuela ist mit seiner Inflationsrate auf dem zweiten Rang weltweit, nur Äthiopien hatte mit einer Preissteigerung um 31,5 Prozent im November eine höhere Teuerungsrate. Im vierten Quartal habe sich die Tendenz der Inflation abgeschwächt, teilte die Banco Central de Venezuela (BCV) mit. Für 2012 erwartet die Zentralbank eine Inflationsrate zwischen 20 und 22 Prozent. Analysten dagegen befürchten, dass die Preissteigerung auf mehr als 30 Prozent steigen könnte. Grund dafür sei die großzügige Geldpolitik und umfangreiche Konjunkturprogramme der Regierung.

Nach Angaben der BCV stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 4,0 Prozent an. Das offizielle Ziel für 2011 waren lediglich 2,0 Prozent gewesen. 2010 war die Wirtschaft von Venezuela um 1,5 Prozent zurückgegangen. Venezuela finanziert die Hälfte seines Staatsetats aus Erdölexporten. Das Land ist in dieser Branche der größte Exporteur in Lateinamerika.